„Süss Sauer Pur“: Buchvorstellung im Henscheid

Ein sehr schönes Buch über die Apfelweinkultur in Frankfurt am Main ist kürzlich bei Henrich Editionen erschienen. Herausgegeben haben es Andrea Diener und Stefan Geyer, die auch die meisten Beiträge für SÜSS SAUER PUR – UNTERWEGS IN DER FRANKFURTER APFELWEINKULTUR verfasst haben. Darüber hinaus haben u.a. auch Andreas Maier, Jürgen Roth und Isabella Caldart mit […]

read more

Wenn Gott Deutscher wäre

Im Satiredorfkrug Henscheid erfolgt am heutigen Abend die feierliche Eröffnung der Migeul Fernadez-Ausstellung „Wenn Gott Deutscher wäre“. Miguel Fernandez ist ein deutscher Comiczeichner, -autor, Illustrator und Cartoonist. In diesem Jahr veröffentlichte er u.a „Das Anti-Fitnessbuch“, wo er sich der Fitnesswelle in Deutschland annimmt oder auch – in knapp zwei Monaten ist Weihnachten – den Band […]

read more

Jürgen Roth – Satire, Fußball und Bier, doch beides lieben wir.

Es geht um Satire, Fußball und Bier, den entführten Fuß des FSV Frankfurt-Maskottchens Franky und um ein Erpresserschreiben samt Forderungskatalog. Zum letzten Spiel der Saison 2013 (gegen Eintracht Braunschweig) setzte der Fanclub „HATSCHONGELB ein solches Erpresserschreiben auf. Wie es weiterging erzählt Jürgen Roth am heutigen Abend im Henscheid. Los geht’s um 21:15 Uhr, der Unkostenbeitrag […]

read more

Lesung mit Jürgen Roth im Henscheid

Am Montag, den 26. Oktober 2015, findet im Henscheid eine Lesung mit Jürgen Roth statt. Beworben wird die Veranstaltung wie folgt: „Merkel, Tiere, Sensationen. Eine Durcheienanderlesung über den FSV Frankfurt, Starkbier, politische Lügen und vielleicht auch übers Untenrum…“ Der Unkostenbeitrag beträgt 4,99 € und der Beginn ist für 21 Uhr vorgesehen.

read more

Rosenmontagslesung im Henscheid

Wenn man es in Frankfurt mit der Fastnacht gut meint, dann schaut man am Sonntag beim Großen Frankfurter Fastnachtsumzug in der Innenstadt vorbei, und am Dienstag lässt man sich in Klaa Paris blicken. Und Montag? Wie wäre es mit dem Henscheid, dem Klabunt- Nachfolger in der Mainkustraße? An jenem Abend schlagen dort die drei Chefredaktuere […]

read more