O-TON in der Berger Straße geschlossen

O-TON in der Berger Straße geschlossen

Vor vielen, vielen Jahren besuchte ich das O-TON in der unteren Berger Straße, es muss noch die Anfangszeit gewesen sein, rund um das Jahr 2000 (?). Damals wurde damit „geworben“, dass man während seines Aufenthalts dort CDs aufnehmen, bzw. brennen kann. Ohne PC. Das ging mit einem Audio-CD-Brenner, der aussah wie ein HiFi-Einzelbaustein und in 1:1Geschwindigkeit die Original-CD kopierte. Genutzt hab ich das nie und ich weiß auch nicht inwiefern dieser Service überhaupt Leute in den Laden lockte.

Eine weitere Erinnerung an diesen Laden stammt ebenfalls aus dieser Zeit, als ich mit Dirk, der heutzutage das planetenreiter-Blog betreibt, dort zu Gast war. Mit den Gerichten auf der Karte konnte ich wenig anfangen und so entschied ich mich für das Prinzip „Nudeln können nie verkehrt sein“. Es waren kreolische Nudeln. Als ich die Bestellung aufgeben wollte, erwiderte die Bedienung „Die würde ich nicht nehmen.“ Das war eine Situation, die ich bis heute kein zweites Mal erlebt habe – eine Bedienung, die ein Gericht des eigenen Hauses, unaufgefordert, nicht empfiehlt.

Ansonsten war ich bis vor ca. einem Jahr nicht mehr wieder dort und der Laden schien mir nicht mehr viel mit dem Betrieb von früher zu tun zu haben.

Vor Kurzem hat das O-TON seine Pforten geschlossen. „Unser Mietvertrag fürs ,O-Ton‘ wurde nicht verlängert, weil das Haus saniert werden soll“ heißt es hier in einen Artikel des Genuss Magazines vom 12.11.2015. [Artikel vom Genuss Magazins Frankfurt]